Die passenden Arbeitsschutzartikel für Ihren Beruf

Die passenden Arbeitsschutzartikel für Ihren Beruf

Jeder Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, den nötigen Arbeitsschutz zu stellen und dafür zu sorgen, dass die Arbeitnehmer diesen auch vorschriftsmäßig verwenden. Dabei hat jeder Beruf seine besonderen Gefährdungen, denen mit den passenden Arbeitsschutzartikeln Rechnung getragen werden muss.
Wer in Chemielaboren arbeitet, unter Tage im Bergwerk oder bei Wind und Wetter im Baugewerbe, muss gegen die speziellen Gefahren geschützt werden, denen er bei der Ausübung seines Berufes ausgesetzt ist.

Wer im Freien arbeitet, benötigt Handschuhe, Jacken, Hosen und Overalls, die ihn gegen Regen und Kälte schützen. Aber auch bei Sonnenschein ist Arbeitsschutzkleidung nicht überflüssig, da die UV-Strahlen der Sonne schnell Hautschäden hervorrufen können.
Forstarbeiter, die Motorsägen bedienen, benötigen Arbeitsschutzkleidung mit einem zusätzlichen Schnittschutz, um Unfällen mit der Säge vorzubeugen.
Warnschutzbekleidung ist vorgeschrieben bei allen Arbeiten, wo Gefahren durch Auto- oder Schienenverkehr gegeben ist.
Auf dem Bau gehören Sicherheitsschuhe bzw. Sicherheitsstiefel und Schutzhelme zur vorgeschriebenen Arbeitschutzausrüstung. Gerade bei Bauarbeiten besteht die Gefahr, dass man sich durch herunterfallende Bauteile schwere Verletzungen zuzieht. Auch ist hier die Gefahr des Ausrutschens oder Umknickens auf rutschigem oder unwegsamem Gelände besonders groß.

Viele Fabrikarbeiter, die bei ihrer Arbeit einem hohen Lärmpegel ausgesetzt sind, benötigen einen Gehörschutz in Form von Ohrstöpseln, um Hörschäden vorzubeugen.
Schweißer brauchen darüber hinaus auch einen sicheren Augen- oder Gesichtsschutz, um sich vor fliegenden Funken und zu hellem Licht zu schützen, was zu Sehschäden und im schlimmsten Fall sogar zur Erblindung führen kann.

Nicht der Schutz vor Wind und Wetter, sondern der Schutz vor den schädlichen Wirkungen von Chemikalien, Strahlen und Dämpfen steht im Mittelpunkt der Arbeitsschutzbekleidung für Angestellte in Laboren und Kraftwerken. Bei diesen Personen kann Lebensgefahr bestehen, wenn die Arbeitsschutzbestimmungen nicht penibel eingehalten werden. Der Hautkontakt mit einer ätzenden Flüssigkeit oder das Einatmen von giftigen Dämpfen kann verheerende Auswirkungen haben.

Arbeitsschutzartikel, die nirgends fehlen dürfen und grundsätzlich in jeden Betrieb gehören, sind Feuerlöscher und Erste-Hilfe-Kästen, die gut sichtbar und leicht zugänglich platziert werden müssen.

Die passenden Arbeitsschutzartikel finden Sie hier: Arbeitsschutz

Comments are closed.